Die Erweiterung der Kreise - Teil 4

Als diese Reihe über die Erscheinung der Kreise im Journal begann und in der kommenden Zeit über die Erweiterung der Kreise stetig weitergeführt wurde, geschah dies in großer Hoffnung:

Die Arbeit im Spurenkreis war so sehr angewachsen, dass deren Inhalte eigene Räume zum Atmen brauchten, ein gutes Zeichen. Dazu entstanden neue Richtungen und mehr Menschen begannen sich an allem zu beteiligen. Es machte Mut, zeigte es doch, wie sehr sich alles entwickelte.

Aber neben anderen Schwierigkeiten, erschwerten alsbald viele persönliche Schicksale und Unglücke den weiteren Weg, welche die Arbeit schon bald ganz zum Erliegen brachten und einen völligen Rückzug notwendig nach sich zogen.

Dies sind die Nachwehen der Trauer, von der in mannigfaltiger Weise hier und anderswo erzählt wird, um die Erinnerung an die Menschen wachzuhalten, die viel zu früh von uns gehen mussten.

Sie waren uns nah im Leben und nah in der Arbeit des Spurenkreises.

Quasi überall und immerfort dabei.

Nicht allein deswegen, vor allem weil wir fest mit ihnen im Leben verbunden waren, gewiss jedoch auch aus diesem Grunde, vermissen wir sie schmerzlich und so nimmt ein Großteil der Arbeit das Gedenken und die Lebendigkeit ihrer Arbeit ein und wird ihn über viele Jahre einnehmen.

Sie glaubten an die Sache, sie glaubten an uns und sie brachten sich in vielfältiger Weise ein, sowohl durch ihre Unterstützung als auch durch aktive Werke, die den Spurenkreis nachhaltig bereichern.

Worte reichen nicht aus, um all die Trauer, den Kummer und den Schmerz auszudrücken, aber wir wollen es versuchen und werden es auf verschiedene Weise tun.

Heute nun beginnen diese Seiten endlich wieder zu erscheinen, so wie es unsere Lieben gewollt und gewünscht haben, mit einem großen Archiv an Einträgen und Inhalten, die über die letzte Zeit erweitert wurden und über die nächste Phase noch weiter anwachsen werden.

Dies beginnt mit dieser Spurenkreis - Hauptseite, so wie sie bis vor 2 Jahren Bestand hatte und die in Zukunft alle Inhalte in sich tragen wird.

Und das wird mit zusätzlichen, auf ihre Themenbereiche bezogenen, neuen Webseiten, um hier den Fokus auf die jeweiligen Inhalte zu verstärken, fortgeführt, von denen hier drei bereits angekündigt werden können.

Da wären die Seiten einer neuen Iteration des Spurenjournals, welches ganz von vorn angefangen wird.

Dann sind die da die Seiten der Editionen und des Magazins, dessen Veröffentlichung als Druckausgabe, wir bald feiern können. Beide benötigen einfach eine Konzentration auf sich selbst, um wachsen zu können.

Und dann schauen wir mal, wie sich alles entwickelt.

Es steht einiges an!

In der Erinnerung und zum Gedenken an jene, die wir verloren haben, über sie hinaus und noch viel weiter.

RR. 04.12.2020